Museum

In Baden-Baden-Lichtental steht auf einem Felsen das Brahmshaus. Das über 150 Jahre alte „hübsche Haus auf dem Hügel“ war in den Sommermonaten der Jahre 1865 – 1874 die Wohnung des Komponisten Johannes Brahms. Hier fand er die für ihn so typische Arbeitsatmosphäre: Stille, Abgeschiedenheit, bescheidene Gemütlichkeit. Hier komponierte oder vollendete Johannes Brahms viele seiner berühmten Werke.

Noch heute sind das Grundstück und das schindelgedeckte Haus im Stil des 19. Jahrhunderts vollständig unverändert.
 
Die früheren Wohnräume in der Mansarde des Hauses sind als Museum eingerichtet. In einem Ausstellungsraum erzählen Exponate, Autographen, Dokumente und eine umfassende Fotosammlung aus dem Leben von Johannes Brahms und seiner lebenslangen Freundin, der Komponistin und Pianistin Clara Schumann.

> Öffnungszeiten